Allgemeine Tourinformationen

 

Anreise:

 

Die Anreise zu unseren Touren erfolgt über Venedig (eventuell Ancona) → Fähre → Igoumenitsa

Wir übernachten bei der Anfahrt einmal in Italien - ca. 50 km von Venedig/Fährhafen Fusina entfernt.

Sollte jemand direkt zum Hafen kommen wollen, ist dies nach Absprache natürlich auch möglich.Ansonsten ist der Treffpunkt entweder in Arnoldstein (Kärnten), im Übernachtundhotel in Italien oder nach Absprache.

 

 

Tourrouten:

 

Unsere Touren finden am Festland (Epirus, Makedonien, Thessalien, Pilion, Mittel- und Zentralgriechenland) und auf der Halbinsel Peleponnes statt. Bei allen Touren (unterschiedlich je nach Tour) kommen wir an einigen der berühmtesten griechischen Stätten vorbei, wie: Meteora Klöster, Epidaurus, Delphi, Thermopylen, Nafplio, Olympia, Kalavryta etc.

 

 

Fahrkenntnisse/Zeitplan:

 

Unsere Touren eignen sich für Motorräder aller Art, auch Großroller durften wir schon zu unseren Kunden zählen.

Wir fahren auf asphaltierten Straßen und Wegen, das Fahrzeug sollte auch auf Bergstraßen sicher bewegt werden können.

Auf Grund der moderaten Tageskilometer auch für Anfänger geeignet.

Unser Tagesetappen belaufen sich im Schnitt auf ca. 200 km. Wir sind durchschnittlich pro Tag incl. eventueller Besichtigungen und Pausen 7-9 Stunden unterwegs.

 

 

 

Besichtigungen:

 

Da uns bewusst ist, das nicht immer alle an jeder kulturellen Stätte interessiert sind, haben wir die Besichtigungen nicht generell ins Programm und Leistungen aufgenommen, sondern jeder kann vor Ort entscheiden.

Deswegen sind die Besichtigungen (mit Ausnahme von Olympia) immer so gelegt, das sie entweder gleich am morgen oder kurz vor Ende der Tagesetappe stattfinden.

Sind Besichtigungen morgens, kann man bei nicht gegebenem Interesse z.B. länger schlafen, ausgiebig frühstücken, bummeln,

die Umgebung erkunden etc. - sind sie kurz vor Ende der Tagesetappe, kann man auf eigene Faust oder zusammen mit dem Begleitfahrzeug zum Hotel vorfahren, entspannen, ins Meer hüpfen .....

 

 

Fahrregeln:

 

Wir halten es etwas anders als die meisten Tourenanbieter - bei uns gibt es kein "durchnummerieren" und so bleibt es während der ganzen Tour. Wir fahren zwar eine entspannte organisierte Tour, aber das bedeutet nicht das ihr ständig hinter dem Guide herfahren sollt oder müsst.                                                                                  Denn natürlich gibt es immer wieder Streckenabschnitte, welche sich aufgrund von Streckenführung und Straßenzustand dafür eignen, auch mal etwas flotter unterwegs zu sein. Es wird immer wieder in bestimmten Abschnitten frei gefahren, somit bleibt es kurzweilig, sowohl für die, welche es zwischendurch gerne etwas flotter haben als auch für diejenigen, deren Fokus auf cruisen liegt.

Diese Abschnitte werden immer rechtzeitig bekannt gegeben, und jeder erhält täglich eine kurze Beschreibung und Briefing der Tagesetappe. 

Ihr könnt wenn ihr wollt auch mal völlig frei fahren und man sieht sich abends im Hotel. Dabei setzen wir voraus, das von euch die gültigen Regeln und Straßenverkehrsordnungen eingehalten werden.

 

 

Kulinarik:

 

Wie bei den Fahrregeln halten wir es auch abends beim Essen etwas anders. Es gibt keinen "Gruppenzwang" -ihr entscheidet wo ihr essen gehen wollt. Natürlich freuen wir uns, wenn ihr uns begleitet, da wir wissen wo es frische und gute Küche gibt.

Aber ihr entscheidet und natürlich geben wir euch gerne Tipps und Empfehlungen, falls ihr das wollt.